Trend Scouting 2024

Liebe Mitglieder und Freunde des PR Club Hamburg,

das Jahr ist noch jung und der Blick in die Kristallkugel für neue Trends lohnt sich, um in Erfahrung zu bringen, welche Themen uns in 2024 (weiterhin) beschäftigen werden und warum. Daniel Rehn, Digital Trend Scout bei der Hamburger Agentur Achtung!, öffnet mit seinen Einschätzungen den Raum für Diskussionen und Austausch. Als „food for thought“ gibt es Einschätzungen, Einordnungen und mehr zu dem, was uns als Kommunizierende umtreibt.

  • Welche Auswirkungen haben technologische Entwicklungen wie generative KI in Text, Bild und Video, wenn sie Fantastisches ermöglichen und gleichzeitig Vertrauen in Frage stellen?
  • Wie entwickelt sich Kommunikation im Digitalen, wenn Aufmerksamkeit zur Währung und Deutungshoheit zum Wechselkurs werden?
  • Welche neu aufgeladene Rolle spielen Köpfe und Stimmen in diesen Zeiten für die Kommunikation von Marken und Unternehmen?

Daniel Rehn nimmt uns mit auf einen Streifzug durch die Kommunikationslandschaft – Perspektivwechsel und Hinterfragen des Status quo inklusive. Abseits vom verführerischen Buzzword-Bingo betrachtet und verortet er die relevanten Trends von der Praxis bis zur Metaebene.

„Wir befinden uns an einem kritischen Kipppunkt für Kommunikation. Nie war es so leicht, ungefiltert die eigenen Botschaften in die Öffentlichkeit zu tragen. Nie war es so schwer, dafür zu sorgen, dass sie auch richtig verstanden werden. Umso wichtiger ist es, dass wir anno 2024 alle mit dem richtigen Feingefühl und Verständnis agieren“, so Rehn.

Unser Referent

„Wenn ich nicht schlafe, dann bin ich online.“ – Mit diesem einfachen wie treffenden Credo ist Daniel Rehn im Netz unterwegs. Daniel Rehn ist seit Sommer 2012 Teil der Hamburger Agentur Achtung! und als Head of Executive Communications stets auf der Suche nach aktuellen Entwicklungen, um diese im angewandten Kontext der Beratung für die Kolleg:innen wie auch Kund:innen einzuordnen.Trend Scouting ist für ihn keine Kunstform oder Hexenwerk. Vielmehr ist es das Erkennen von aktuellen Strömungen. Angefangen beim eigenen Nutzerverhalten über das Verständnis für Zusammenhänge von Ursache und Wirkung hin zu den Mechaniken der Plattformen und Technik, die unseren kommunikativen Alltag bestimmen.

Unsere bereits angekündigte Veranstaltung zum Thema AI mussten wir auf März verlegen. Daher freuen wir uns besonders, dass Daniel Rehn sich kurzfristig bereit erklärt hat, seinen Trendausblick für uns und Euch vorzuziehen.

Im Anschluss an den Impulsvortrag wollen wir das Thema gemeinsam diskutieren.

Social Media-Krisenkommunikation in der Praxis

Reputationsrisiken begegnen und Angriffe erfolgreich managen

Moderne Unternehmenskommunikation ist ohne das Internet kaum noch denkbar. Doch die digitalen Medien bergen nicht nur Chancen, sondern stecken auch voller Risiken: In Zeiten transparenter Strukturen, beständiger Verfügbarkeit von Mobile Devices und Handykameras hat die beschleunigte Informationsverbreitung die kommunikative Arbeit nicht nur schneller, sondern auch herausfordernder gemacht.

Das Online-Seminar vermittelt wertvolles Wissen über den Schutz vor digitalen Gefahren und schult den strategischen Umgang mit Reputationsrisiken. Zudem wird die erlernte Theorie mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR in die Praxis überführt, indem verschiedene Reputationsangriffe simuliert und von den Teilnehmer:innen bewältigt werden.

Lernziele:

  • Sie lernen die Funktionsweisen und Charakteristika der digitalen Kommunikation, von Reputationsrisiken und -krisen kennen
  • Sie erhalten Einblick in die theoretischen Hintergründe von digitalen Reputationsangriffen und den zugehörigen Konzepten
  • Sie lernen, Strategien für das Reputationsrisikomanagement und die Krisenkommunikation zu entwickeln und erlangen Wissen im operativen Umgang mit digitalen Reputationsrisiken und -attacken

Social Media-Krisenkommunikation in der Praxis

Reputationsrisiken begegnen und Angriffe erfolgreich managen

Moderne Unternehmenskommunikation ist ohne das Internet kaum noch denkbar. Doch die digitalen Medien bergen nicht nur Chancen, sondern stecken auch voller Risiken: In Zeiten transparenter Strukturen, beständiger Verfügbarkeit von Mobile Devices und Handykameras hat die beschleunigte Informationsverbreitung die kommunikative Arbeit nicht nur schneller, sondern auch herausfordernder gemacht.

Das Online-Seminar vermittelt wertvolles Wissen über den Schutz vor digitalen Gefahren und schult den strategischen Umgang mit Reputationsrisiken. Zudem wird die erlernte Theorie mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR in die Praxis überführt, indem verschiedene Reputationsangriffe simuliert und von den Teilnehmer:innen bewältigt werden.

Lernziele:

  • Sie lernen die Funktionsweisen und Charakteristika der digitalen Kommunikation, von Reputationsrisiken und -krisen kennen
  • Sie erhalten Einblick in die theoretischen Hintergründe von digitalen Reputationsangriffen und den zugehörigen Konzepten
  • Sie lernen, Strategien für das Reputationsrisikomanagement und die Krisenkommunikation zu entwickeln und erlangen Wissen im operativen Umgang mit digitalen Reputationsrisiken und -attacken

Social Media-Krisenkommunikation in der Praxis

Reputationsrisiken begegnen und Angriffe erfolgreich managen

Moderne Unternehmenskommunikation ist ohne das Internet kaum noch denkbar. Doch die digitalen Medien bergen nicht nur Chancen, sondern stecken auch voller Risiken: In Zeiten transparenter Strukturen, beständiger Verfügbarkeit von Mobile Devices und Handykameras hat die beschleunigte Informationsverbreitung die kommunikative Arbeit nicht nur schneller, sondern auch herausfordernder gemacht.

Das Online-Seminar vermittelt wertvolles Wissen über den Schutz vor digitalen Gefahren und schult den strategischen Umgang mit Reputationsrisiken. Zudem wird die erlernte Theorie mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR in die Praxis überführt, indem verschiedene Reputationsangriffe simuliert und von den Teilnehmer:innen bewältigt werden.

Lernziele:

  • Sie lernen die Funktionsweisen und Charakteristika der digitalen Kommunikation, von Reputationsrisiken und -krisen kennen
  • Sie erhalten Einblick in die theoretischen Hintergründe von digitalen Reputationsangriffen und den zugehörigen Konzepten
  • Sie lernen, Strategien für das Reputationsrisikomanagement und die Krisenkommunikation zu entwickeln und erlangen Wissen im operativen Umgang mit digitalen Reputationsrisiken und -attacken

Public Affairs Events & Networking

Wirkungsvoll eigene Veranstaltungen durchführen, besuchen und Netzwerke nutzen

Die Arbeit aller Public Affairs Professionals lebt von Begegnungen mit ihren Stakeholdern. Vertreter:innen von Unternehmen, Organisationen, NGOs, Stiftungen, Verbänden und Kammern stehen hierbei vor der Herausforderung, das richtige Format für eigene Events zu wählen: Ist es das Kamingespräch im kleinen Kreis, der größere Roundtable oder ein Stakeholder-Besuch im eigenen Unternehmen, der mein politisches Anliegen am besten vermittelt?

Ob eigene oder fremde Veranstaltung – jedes Event bietet auch immer die Möglichkeit zum persönlichen Networking. Jedoch sollten Netzwerke auch strategisch aufgebaut und kontinuierlich gepflegt werden – umso mehr nach dem Wechsel in einen neuen Job, in dem es ein komplett neues Netzwerk aufzubauen gilt.

Nach dem Seminar:

  • Haben Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Public Affairs Events inkl. ihrer Wirksamkeit und Zielsetzung
  • Können Sie Public Affairs Events als Baustein einer ganzheitlichen Strategie zur politischen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit einordnen
  • Verstehen Sie die Grundlagen des strategischen Networkings

Public Affairs Events & Networking

Wirkungsvoll eigene Veranstaltungen durchführen, besuchen und Netzwerke nutzen

Die Arbeit aller Public Affairs Professionals lebt von Begegnungen mit ihren Stakeholdern. Vertreter:innen von Unternehmen, Organisationen, NGOs, Stiftungen, Verbänden und Kammern stehen hierbei vor der Herausforderung, das richtige Format für eigene Events zu wählen: Ist es das Kamingespräch im kleinen Kreis, der größere Roundtable oder ein Stakeholder-Besuch im eigenen Unternehmen, der mein politisches Anliegen am besten vermittelt?

Ob eigene oder fremde Veranstaltung – jedes Event bietet auch immer die Möglichkeit zum persönlichen Networking. Jedoch sollten Netzwerke auch strategisch aufgebaut und kontinuierlich gepflegt werden – umso mehr nach dem Wechsel in einen neuen Job, in dem es ein komplett neues Netzwerk aufzubauen gilt.

Nach dem Seminar:

  • Haben Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Public Affairs Events inkl. ihrer Wirksamkeit und Zielsetzung
  • Können Sie Public Affairs Events als Baustein einer ganzheitlichen Strategie zur politischen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit einordnen
  • Verstehen Sie die Grundlagen des strategischen Networkings

Public Affairs Events & Networking

Wirkungsvoll eigene Veranstaltungen durchführen, besuchen und Netzwerke nutzen

Die Arbeit aller Public Affairs Professionals lebt von Begegnungen mit ihren Stakeholdern. Vertreter:innen von Unternehmen, Organisationen, NGOs, Stiftungen, Verbänden und Kammern stehen hierbei vor der Herausforderung, das richtige Format für eigene Events zu wählen: Ist es das Kamingespräch im kleinen Kreis, der größere Roundtable oder ein Stakeholder-Besuch im eigenen Unternehmen, der mein politisches Anliegen am besten vermittelt?

Ob eigene oder fremde Veranstaltung – jedes Event bietet auch immer die Möglichkeit zum persönlichen Networking. Jedoch sollten Netzwerke auch strategisch aufgebaut und kontinuierlich gepflegt werden – umso mehr nach dem Wechsel in einen neuen Job, in dem es ein komplett neues Netzwerk aufzubauen gilt.

Nach dem Seminar:

  • Haben Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Public Affairs Events inkl. ihrer Wirksamkeit und Zielsetzung
  • Können Sie Public Affairs Events als Baustein einer ganzheitlichen Strategie zur politischen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit einordnen
  • Verstehen Sie die Grundlagen des strategischen Networkings

Kommunikationskonzepte kompakt

Methoden und Beispiele der Strategieentwicklung

Kommunikationskonzepte geben Ihrer Kommunikation eine klare Richtung und schaffen eine verbindliche Arbeitsgrundlage. Der Kern: Eine erkenntnisreiche Analyse, die schlüssige Strategie, eine unverwechselbare Positionierung und die wirkungsvolle Umsetzung. Lernen Sie die wesentlichen Schritte im konzeptionellen Denken und Arbeiten in diesem kompakten Online-Seminar kennen. Kurze Breakout-Sessions mit Gruppenübungen helfen, das Gelernte zu verankern.

Lernziele:

  • Wissen: wie ein Kommunikationskonzept aufgebaut ist
  • Verstehen: wie eine tragfähige Lösung für kommunikative Aufgaben und Herausforderungen entsteht
  • Handeln: wie Konzeptionsmethodik auf die eigenen Aufgaben angewendet werden kann

PR-Konzepte für Einsteiger:innen

Gute PR-Konzepte sind kreativ, aber sie beruhen auf einer klaren Analyse. Sie überraschen mit originellen Ideen, doch die Maßnahmen leiten sich folgerichtig aus der Strategie ab. Wie das zusammen geht, wie man auch in kurzer Zeit zu einem soliden Konzept kommt, das vermittelt die Referentin im Workshop »PR-Konzepte für Einsteiger«.

Die Teilnehmer:innen lösen mit Hilfestellungen und Supervision in mehreren Runden aktuelle Fallbeispiele und typische Kommunikationsaufgaben aus ihrer Praxis. Dazu erhalten sie das theoretische Grundgerüst und entwickeln ein Verständnis von den Stufen, in denen gute maßgeschneiderte Konzepte entwickelt werden.

Lernziele:

  • Souveräner Umgang mit Situationsanalysen
  • Befähigung zum wertfreien, logischen Arbeiten
  • Gesteigerte Überzeugungsfähigkeit nach innen und außen
  • Klares Verständnis von strategischem Arbeiten
  • Kenntnis des bewährten Aufbaus von Kommunikationskonzepten
  • Verbesserte Grundlagen für die eigene Beratungstätigkeit
  • Verbesserte Grundlagen für die Anleitung von Konzeptionsprozessen

PR-Konzepte für Einsteiger:innen

Gute PR-Konzepte sind kreativ, aber sie beruhen auf einer klaren Analyse. Sie überraschen mit originellen Ideen, doch die Maßnahmen leiten sich folgerichtig aus der Strategie ab. Wie das zusammen geht, wie man auch in kurzer Zeit zu einem soliden Konzept kommt, das vermittelt die Referentin im Workshop »PR-Konzepte für Einsteiger«.

Die Teilnehmer:innen lösen mit Hilfestellungen und Supervision in mehreren Runden aktuelle Fallbeispiele und typische Kommunikationsaufgaben aus ihrer Praxis. Dazu erhalten sie das theoretische Grundgerüst und entwickeln ein Verständnis von den Stufen, in denen gute maßgeschneiderte Konzepte entwickelt werden.

Lernziele:

  • Souveräner Umgang mit Situationsanalysen
  • Befähigung zum wertfreien, logischen Arbeiten
  • Gesteigerte Überzeugungsfähigkeit nach innen und außen
  • Klares Verständnis von strategischem Arbeiten
  • Kenntnis des bewährten Aufbaus von Kommunikationskonzepten
  • Verbesserte Grundlagen für die eigene Beratungstätigkeit
  • Verbesserte Grundlagen für die Anleitung von Konzeptionsprozessen